Internationale Fachtagung zum Wechselmodell

„Ein Kind muss mit beiden Elternteilen Kontakt haben, so steht es in der Internationalen Menschenrechtskonvention. Aber das bedeutet NICHT, dass es sich um Kontakte mit gleichem Zeitrahmen handeln sollte, und vor allem gibt es eine Hierarchie auf der Ebene der Bedürfnisse: das fundamentale und vorrangige Bedürfnis ist das der emotionalen Sicherheit und Stabilität. Aus diesem Grund sollte für ein Kind unter 6 Jahren kein Wechselmodell in Betracht gezogen werden.“ (Übersetzung durch MIA)

Dr. Maurice Berger, frz. Kinderpsychiater, forscht seit über 10 Jahren zur Psychopathologie von Kindern in Wechselmodellen und saß als Experte in mehreren ministeriellen Kommissionen Frankreichs zum Thema.

Berger referiert neben weiteren internationalen WissenschaftlerInnen und ExpertInnen am Freitag, 22.6.2018 auf der internationalen Fachtagung zum Wechselmodell in München, veranstaltet durch den Kofra e.V.

Mehr Informationen zur Tagung gibt es im Tagungsflyer: Flyer-Wechselmodell-aktuell

Update 22.6.: Die Pressemeldung zur Tagung gibt es hier: PM Fachtagung_Wechselmodell

Dein Kommentar:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.