Warum das Wechselmodell Kinderarmut verschärft: Unterhalt-Berechnung zulasten von Frauen

Eine beispielhafte Berechnung für den Unterhalt im Wechselmodell Das Wechselmodell erfährt regelmäßig Kritik - von Kinderschutz- und Alleinerziehenden-Verbänden, von Fachleuten aus Psychologie und Psychiatrie sowie Kinderärzt_innen und Soziolog_innen. Im Zentrum dieser steht, dass ein Wechselmodell, vor allem, wenn es nicht freiwillig gelebt wird, Kindern oft nicht gut tut und das Kindeswohl regelmäßig missachtet wird zugunsten [...]

Petition gegen Unterhaltsprellen an Giffey: Medienberichte

Bisherige Berichterstattung über die Petition gegen Unterhaltsprellen #SoNichtFrauGiffey unseres Aktionsbündnisses mit Christine Finke, Claire Funke und Caroline Brandes: Stern.de, 15.3.19 ARD Brisant, 13.03.19 Brigitte.de, 12.3.19 bento.de, 12.3.19 watson.de, 12.3.19 Perspektive online, 12.3.19

Unterhaltsprellen: Einer betreut und bezahlt, der andere nicht

photo credit: Caroline Hernandez / ISOrepublic Gemeinsame Erklärung des „Aktionsbündnis‘ gegen Unterhaltsprellen“ Berlin, den 8. März 2019 - Das Problem des Unterhaltprellens zulasten der Steuerzahler wird derzeit öffentlich breit diskutiert - zurecht, findet das frisch geschmiedete „Aktionsbündnis gegen Unterhaltsprellen“. Dieses hat nun eine gemeinsame Erklärung herausgegeben, in der es Unterhaltsschuldner, die nicht zahlen, auffordert, ihren [...]

Von Unterhaltsprellern und Geisterfahrern.

Einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung zufolge erhält etwa die Hälfte der Alleinerziehenden (bei denen über 80 Prozent Frauen sind) keinen einzigen Cent von ihrem Expartner. Alle anderen müssen sich mit Peanuts zufrieden geben, denn nur jeder vierte Unterhaltspflichtige begleicht den vollständigen Betrag. Der amtierenden Bundesfamilienministerin, Franziska Giffey platzte deshalb jüngst der Kragen. Sie [...]

In go(o)dwill We Trust.

Von den ZEIT-Vätern, die wollen, aber nicht können. Eine Replik von Verena Wirwohl. „Moderne Väter nehmen Auszeit und reduzieren den Job“ jubelte die ZEIT bereits vor knapp einem halben Jahrzehnt. Als Beispiel musste die kleine Marie herhalten, die einmal in der Woche das „Privileg“ besaß, von ihrem Vater, dem damaligen Vize-Kanzler, aus der Kita abgeholt [...]